In Erwin Heblers Brust schlagen zwei Herzen. Eines für die Schweiz und eines für Neuseeland. Einerseits schwingt der 32-Jährige leidenschaftlich gerne, andererseits spielte er bis vor wenigen Jahren auch regelmässig Rugby. Der Grund ist in der Geschichte der Familie Hebler zu suchen. Sein Vater wanderte als junger Mann von Buttisholz im Kanton Luzern ans andere Ende der Welt aus, um dort einen eigenen Hof zu…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.