Ich erinnere mich noch gut, wie ich vergangenen Sommer Tomatensetzlinge gekauft habe und mich fragte, was es wohl mit diesen «veredelten» Pflänzchen auf sich habe. Schon seit Jahren zieht mein Praktikumsbetrieb alle möglichen Sommergemüse wie Tomate, Peperoni, Aubergine oder Gurke im eigenen Treibhaus auf. Diesen Frühling wollen wir Letztere zum ersten Mal selbst veredeln. Die Grundformel ist einfach: Man nehme den…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.