Als die Wettergötter den Temperaturregler nun endlich doch auf «Sommer» stellten, konnten wir die Brennholz- und Hagstud-Produktion starten. Nachdem die Kühe gemolken, die Milch verkäst und die Rinder besucht waren, liefen die Motorsägen auf Hochtouren. Das letzte Stündchen von fünf Tannen hatte geschlagen. Lagen sie am Boden, begann die Knochenarbeit erst richtig. Schier unendlich viele, bis zu fünf Meter lange Äste…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.