So neutral wie der Titel war das Podium, das von der Bio-Stiftung Schweiz organisiert wurde, allerdings nicht. Die Stiftung führt die Vortragsreihe «Synthetische Pestizide – Fluch oder Segen?», in sechs Städten der Deutschschweiz durch. Moderator Mathias Forster, Geschäftsführer und Stiftungsrat der Bio-Stiftung Schweiz, sagte, dass man mit diesen Veranstaltungen einen Beitrag leisten wolle zur Bewusstseinsbildung…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.