Im Dezember hat die Käserei Imlig in Oberriet SG einen Importantrag für 3 Mio kg Milch über drei Jahre gestellt. Damit will der Ostschweizer Käser im Veredelungsverkehr Halbhartkäse für den deutschen Markt herstellen. Dieses Gesuch hat in der Branche viel Staub aufgewirbelt. Man befürchtet einen Präzendenzfall, der Schule machen könnte, um so Druck auf die Preise im Inland auszuüben. «Schlechte Signalwirkung» Wie nun…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.