«Ich war bei Rajas Geburt dabei und vor Freude sind mir dabei die Tränen gekommen», erinnert sich der junge Walliser Christian Schuler. Raja stammt aus der Linie des bekannten Simmentalerstiers Sipan. Seit ihrer Geburt ist sie stets Schulers Liebling geblieben. «Raja hat einen guten Charakter und ich bin absolut zufrieden mit ihr. Dieses Tier wird den Betrieb nie verlassen, das ist klar», versichert er. Da der Landwirtschaftsbetrieb in Zermatt, wo Raja gezüchtet worden ist, auf seinen Vater registriert ist, hat Christian Schuler Raja im Herdenbuch auf sich selbst eintragen lassen. «An selbst gezüchteten Kühen hat man einfach am meisten Freude», sagt er und lacht zufrieden.

Rajas gute Milchleistung

Im vergangenen Winter hat Raja zum ersten Mal ein Mastkalb zur Welt gebracht, einen Muni. Die erste Laktation wird sie mit rund 6000 kg Milch abschliessen. Das ist ein beachtlicher Wert und Raja hat nicht nur mit der Milchmenge überzeugt, sondern auch mit deren Gehalt: Mit 5 Prozent Fett- und 3,6 Prozent Eiweissanteil ist die Milch von sehr guter Qualität. Etwas fehlt Raja allerdings noch: Weil wegen der Corona-Krise keine Viehschauen stattgefunden haben, ist sie noch nicht punktiert und linear beschrieben worden. Aber das will Schuler schnellstmöglich nachholen.