Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Pferd


Pferde faszinieren viele Menschen in und ausserhalb der Landwirtschaft. Anders als Wiederkäuer wie Kühe oder Schafe haben Pferde Hufe statt Klauen und nur einen Magen. Trotzdem können sie ebenfalls von rein pflanzlicher Nahrung und vor allem Heu oder Gras leben. Pferde sind feinfühlige Tiere, was man sich unter anderem in der pferdegestützten Therapie zu Nutze macht. Wer mit ihnen arbeiten will, muss sich seines Auftretens und seiner Körpersprache bewusst sein, denn ein Pferd nimmt beides wahr und reagiert darauf.

Die Rolle der Pferde in der Landwirtschaft hat sich über die Zeit grundsätzlich geändert. Waren sie vor der industriellen Revolution neben Ochsen wichtige Arbeits- und Lasttiere, werden sie heute vor allem als Freizeit- und Sportpferde gehalten. Mit ihrer sinkenden Bedeutung auf dem Feld ging auch die Anzahl Pferde in der Schweiz zurück. Zudem sind nicht mehr wie einst die meisten behuften Tiere im Besitz von hauptberuflichen Landwirten. Stattdessen sind Pferde häufig Haustiere begeisterter Freizeit-Reiter.

Pferdezucht hat in der Schweiz Tradition. Die typische Schweizer Pferderasse, der Freiberger, wurde als für die Landwirtschaft geeignetes Zugtier gezüchtet. Freiberger gelten als geduldig und geben dank ihres Charakters gute Kutschpferde ab. 

Schweizerinnen und Schweizer essen zwar durchaus Pferdefleisch, viel davon produziert wird hierzulande aber nicht. Daran, dass nur etwa ein Zehntel des im Inland konsumierten Fleischs vom Pferd auch hier hergestellt wurde, soll die Aufnahme von Pferdefleisch ins kulinarische Erbe der Schweiz ändern. Schliesslich gilt es auch als gesund und fettarm.

Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns