Die Not macht bekanntlich erfinderisch. So wurde auch bei Christoph Hümbelin der Erfindungsgeist geweckt. Weil das behördlich vorgeschriebene Stapelvolumen der Güllegrube überschritten wurde, suchte der Landwirt und gelernte Maurer mit seinen Eltern nach einer Lösung. «Man kommt dann relativ schnell auf die Idee einer eigenen Kläranlage, auch weil die Einspeisung in die Kanalisation viel zu teuer für uns gewesen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.