Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«SRF bi de Lüt Landfrauenküche»: Das Hauptgericht von Vreni Hüberli

Vreni Hüberli serviert in der vierten Folge der «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» 2020 als Hauptgericht Hackbraten mit Knöpfli, Rüebli und Bohnen. Die Rezepte sind für vier Personen berechnet.


Hackbraten

  • 300 g Hackfleisch, gemischt
  • 300 g Brät, gemischt
  • 1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 TL Paniermehl
  • 1 TL Mehl
  • 1 kleines Ei
  • Salz
  • Fleischgewürz
  • Knoblauchgewürz
  • 1 EL Mehl
  • 2-3 EL Bratenfett
  • 2 EL Bratensauce
  • 5 dll Fleischbouillon
  1. Hackfleisch und Brät in eine Schüssel geben. Zwiebel, Haferflocken, Paniermehl, Mehl, Ei und Salz zugeben. Mischen und solange kneten, bis eine feine Masse entstanden ist. Aus der Fleischmasse 1-2 Hackbraten formen, Mehl auf die Ablage streuen und die Hackbraten darin wenden. Die Hackbraten nach Möglichkeit 1 Stunden ruhen lassen.
  2. Bratenfett in einem Bratentopf erhitzen. Hackbraten zugeben und rundum gut anbraten. Aus dem Bratentopf heben. Den Bratenfond mit Fleischbouillon ablöschen, aufkochen und Bratensauce zugeben. Hackbraten wieder in den Bratentopf geben. aufkochen lassen und anschliessend bei mittlerer Hitze 60 Minuten leicht köcheln lassen.

Knöpfli

  • 300 g Weissmehl
  • 1 TL Salz
  • 5 Eigelb
  • 2,2 dl Milchwasser (Halb Milch, halb Wasser)
  • 1 TL Salz
  1. Mehl und Salz in eine Teigschüssel geben. Mit einer Kelle eine leichte Vertiefung bilden. Eigelb und Milchwasser in die Vertiefung geben und langsam das Mehl dazu rühren. Den Teig mit der Kelle klopfen, bis er glatt und glänzend ist. Ein Küchentuch über die Teigschüssel legen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. In einer grossen Pfanne etwa 3 l Wasser aufkochen, Salz zugeben. Hitze leicht reduzieren. Das Knöpflisieb auf den Pfannenrand setzen, Teig zugeben und mit dem Teigbehälter langsam hin und her fahren. Knöpfli ziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche kommen. Mit einer Schaumkelle aus der Pfanne ziehen, abtropfen lassen und in eine Schale geben. Bis zum Servieren warm stellen.

Rüebli

  • 10 g Butter
  • 1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
  • 250 g Rüebli, in feine Rondellen geschnitten
  • 1 TL Zucker
  • Einen halben dl Gemüsebouillon
  1. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln zugeben und kurz dämpfen. Rüebli zugeben und glasig dämpfen.
  2. Zucker zugeben und kurz wenden, mit Gemüsebouillon ablöschen.
  3. Aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze gar köcheln lassen.

Bohnen

  • 300 g Bohnen, gerüstet
  • 1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver
  • 8 Tranchen Frühstückspeck
  1. Gerüstete Bohnen in eine feuerfeste Form legen. Mit Zwiebeln, Knoblauch und Gemüsebouillonpulver bestreuen. Die Bohnen in den Steamer schieben und 15 Minuten dämpfen. Die Bohnen aus dem Steamer nehmen und abkühlen lassen.
  2. Kurz vor dem Servieren Bohnenbündel auf die Frühstückespecktranchen legen und einwickeln. In eine feuerfeste Form legen und im Steamer 15 Minuten fertig garen.

Anrichten

Den Hackbraten in Tranchen schneiden. Auf vorgewärmten Tellern einen Saucenspiegel bilden. Hackfleischtranchen darin anrichten. Knöpfli, Rüebli und Bohnen dazu anrichten.

 

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit dem beliebtesten Abo unserer Leserschaft: Der digitale Tages-Pass! Unsere 9 Schritte dauern nur 5 Minuten - versprochen!

So gehts:

  1. «Digitaler Tages-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Klick auf «In den Warenkorb»
  3. Falls Sie noch kein Online-Login von uns (oder «die grüne») besitzen, klicken Sie bitte auf "Hier registrieren" unterhalb der Loginmaske
  4. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (mit * gekennzeichnet)
  5. Sie erhalten nun eine Verifizierungs-Mail - bitte bestätigen Sie dieses im Mailinhalt mit einem Klick auf "E-Mailadresse bestätigen"
    WICHTIG: Es wird nun eine Website geöffnet - bitte haben Sie etwas Geduld - sie werden automatisch in den Warenkorb weitergeleitet
  6. Klicken Sie anschliessend im Warenkorb auf "weiter"
  7. Akzeptieren Sie zu unterst unsere AGB's und klicken dann auf "Bestellung abschliessen"
  8. Danach öffnet sich das Zahlungsfenster - bitte füllen Sie die Angaben Ihrer Kreditkarte (Visa, Mastercard, Postcard) aus.
  9. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Tages-Pass" erworben und können für 24 Stunden all unsere Inhalte digital lesen!
Tagespass hier bestellen
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: «Es müssen alle einverstanden sein», sagt Vreni Hüberli
09.10.2020
Für Vreni Hüberli aus dem Toggenburg ist die Teilnahme bei der SRF TV-Sendung eine Familiensache.
Artikel lesen
Nach dem Mittagessen sitzt Familie Hüberli am Küchentisch und bespricht, welche Arbeiten im Lauf des Nachmittags erledigt werden müssen. Mutter Vreni räumt den letzten Teller in die Geschirrspülmaschine und wischt die Küchenkombination sauber. Es herrscht eine gemütliche Atmosphäre in der Küche des alten Bauernhauses, während draussen leichter Nieselregen auf die saftig grünen Wiesen des ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns