«Die offenen Bio-Ackerbauflächen nehmen jährlich um 2000 Hektaren zu», sagt Fatos Brunner von Bio Suisse erfreut. Sie stellte an der FiBL-Bioackerbautagung am Liebegg, Gränichen AG vergangenen Donnerstag den aktuellen Markt für Bio-Ackerkulturen vor. Brunner schätzt, dass 2020 die offene Bioackerfläche auf 25’922 Hektaren (ohne Kunstwiese) ansteigen wird – vorausgesetzt ist das durchschnittliche Wachstum von 10% der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.