Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Fünf Gemüse für den Grill

Obwohl es gerade noch stark regnete, naht der Sommer unaufhaltbar. Wir stellen 5 Gemüse-Sorten vor, die gut auf den Grill passen.


von lid
Publiziert: 11.06.2019 / 15:32

1. Zuchetti (Saison: Mai - Oktober)

Mediterrane Gefühle zaubert die Zucchetti auf den Grill. Pur mit etwas Salz, mit einer raffinierten Marinade oder am Spiess mit anderen Zutaten macht sie auf dem Grill stets eine gute Figur. Wer es gerne farbig mag, kann grüne und gelbe Zuchettis kombinieren. Das zaubert ein besonderes Sommergefühl auf den Teller.

2. Aubergine (Saison: Juni - Oktober)

Wie die Zucchetti sorgt auch die Aubergine für Sommerfeeling. Die Aubergine in Streifen schneiden, nach eigenem Geschmack marinieren und während dem Grillieren ab und zu mit Öl bestreichen - schon haben sie ein schmackhaftes Grillgericht.

3. Peperoni (Saison: Juni - Oktober)

Peperoni sehen als farbenfrohe Beilage äusserst gut aus. Sie können sie aber auch in den Mittelpunkt stellen. Gefüllte Peperoni mit Frischkäse-Füllung sind ein Genuss.

4. Tomate (Saison: April - November)

Die Tomate ist eine absolute Alleskönnerin. Sie mögen es lieber kalt? Dann ist ein Tomatensalat die richtige Schönwetter-Mahlzeit. Sie mögen warmes Gemüse? Dann sollten Sie die Tomate würzen und auf dem Grill zubereiten. Auch gefüllt - ähnlich der Peperoni - macht sie eine gute Figur.

5. Fenchel (Saison: Mai - November)

Fenchel ist nicht das erste, was einem zum Stichwort Grillgemüse einfällt. Aber: Gegrillter Fenchel ist ein Genuss. Vor dem Grillieren das Grün entfernen - es würde schwarz - und den Fenchel zuschneiden und marinieren. Aber das Fenchelgrün nicht wegschmeissen: Es eignet sich gehackt hervorragend dazu, den gegrillten Fenchel zu würzen.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!