Zwei Luzerner Betriebe präsentierten am Milchviehforum vom BBZN Hohenrain, welches online stattfand, ihre professionelle Aufzuchtstrategie. Dank dem Einsatz von gesextem Sperma kann die Familie Lisebach aus Beromünster aus ihren 65 Kühen jährlich rund 35 Kuhkälber selektionieren. Die Aufzucht ihres Jungviehs ist fast schon stabsmässig durchorganisiert. Früh integrieren «Der erste Lebenstag des Kalbes ist…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.