Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Rezept: Sorbet aus Rotkohl

In der Kindheit als Schreckgespenst wahrgenommen, bietet Kohl eine rechte Abwechslung auf dem Speiseplan im Winter. Zum Beispiel als Sorbet aus Rotkohl. 


Publiziert: 01.03.2019 / 11:54

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 140 g Rotkohl
  • 100 ml Rotwein
  • 70 ml Zuckersirup
  • 100 g Heidelbeerkonfitüre, alternativ Zwetschgen-,
    Holunder- oder Kirschenkonfi
    verwenden
  • ½ Orange, Saft davon

So geht es

  1. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden und waschen.
  2. Zuckersirup kann leicht selber hergestellt werden: Zucker zu Wasser 1:1 mischen und vollständig auflösen.
  3. Anschliessend alle Zutaten in einer Pfanne zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Nun die Masse durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.
  5. Zum Schluss die Flüssigkeit in eine Glacemaschine geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Tipp: Falls keine Glacemaschine vorhanden ist, die Masse in einem flachen Gefäss tiefkühlen und mehrmals mit einer Gabel gründlich aufrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Serviervorschlag: Mit Joghurt oder Sauerrahm servieren. Kuchen aus bitterzarter Schokolade würde auch gut dazu passen.

So schmeckt es

Farblich sorgt das tiefdunkle Violett sicher für einen Hingucker auf dem Dessert-Teller. Geschmacklich ist das Kohl-Sorbet mit seiner süsslich-fruchtigen Kohlnote eher etwas ungewöhnlich.  

Aus: www.foodistas.de

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Rezeptideen von Schweizer Bäuerinnen
Im Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID sind zwei neue Broschüren mit leckeren Rezepten von Bäuerinnen erschienen. Die Publikationen enthalten viele wissenswerte Informationen und wertvolle Tipps im Umgang mit Nahrungsmitteln.
Artikel lesen
In den beiden neuen Minibroschüren „Saisongenuss im Glas“ und „Clever Essen“ des LID geben die Bäuerinnen ihr breites Wissen und ihre zum Teil über Generationen überlieferten Rezepte zum Besten. Die beiden Publikationen behandeln einerseits das Thema Haltbarmachen von Früchten und Gemüsen und andererseits geht es um den sorgfältigen Umgang mit Nahrungsmitteln im Zusammenhang mit ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!