An der 58. ordentlichen Generalversammlung der Thurgauer Käse-Reifungs AG, die am 26. Aguust 2022 in Weinfelden stattfand, stand die Frage nach der Zukunft des Unternehmens im Zentrum. «Wir stellen fest, dass die Käse­eingänge seit Jahren rückläufig sind», sagte Verwaltungsratspräsident Jürg Fatzer. «Dazu kommt, dass die Strompreise massiv angestiegen sind.»  Noch sind die Zahlen schwarz Die höheren Energiekosten…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.