Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Migros verkauft 15 Prozent mehr Bio und baut Demeter-Sortiment aus

Schweizweit biete die Migros ab sofort ein umfassendes Sortiment mit Demeter-Produkten an, um auf die gestiegene Nachfrage und die hohen Ansprüche der Kundschaft zu reagieren.


In der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Bio-Produkten in der Migros um 15 Prozent, heisst es in einer Mitteilung des Detailhändlers. Eine Umfrage habe zudem gezeigt, dass die Kundschaft höhere Ansprüche an dieses Sortiment habe und Demeter mit den höchsten Standards und persönlichem Engagement sowie Überzeugung der Hersteller verbinde. Als Reaktion darauf soll es in den Migros-Regalen in Zukunft mehr Demeter-Ware geben. 

Ausbau regionaler Frischeprodukte

Zum bestehenden Sortiment im Frischebereich, das regionale Artikel wie Brot, Käse, Joghurt, Früchte und Gemüse umfasst, kommen «zahlreiche Alltags-Produkte» in Demeterqualität hinzu, schreibt Migros.

Dazu zählen Spaghetti, Tomatensauce, Olivenöl, Aceto Balsamico, Polenta oder Apfelsaft. Aber auch im Bereich der Frischeprodukte plant der Detailhändler laut Mitteilung einen starken Ausbau. 

Eier ohne Kükentöten

Das Herzstück des Ausbaus seien die Demeter-Eier. Bei deren Produktion werden die Bruderhähne aufgezogen, wodurch diese Eier eine Bio-Alternative ohne Kükentöten bilden, so die Mitteilung. 

Die Migros betont, die neuen Demeter-Produkte würden eigens für sie hergestellt. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Neue Distributionsgrundsätze und klare politische Positionen beim Demeter-Verband
10.11.2020
Der Schweizerische Demeter-Verband verabschiedete an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung neue Distributionsgrundsätze. Ausserdem entschieden sich die Mitglieder, sich in Zukunft bei politischen Themen mit Landwirtschaftsbezug zu positionieren.
Artikel lesen
Die neuen Distributionsgrundsätze des Schweizerischen Demeter-Verbandes sehen vor, dass jeder Marktteilnehmende Demeter-Produkte an Endkonsumenten verkaufen darf, schreibt die Demeter Geschäftsstelle Schweiz in einer Medienmitteilung. So sollen Konsumenten in Zukunft vermehrt erschwinglichen und regional erhältlichen Demeter-Produkten begegnen. Mehr Pflichten und gleichzeitig mehr Rechte «Wer ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns