Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Frustrierend und langwierig – Zwischenschenkelekzeme

Erstkalbinnen leiden häufig an roten, nässenden Stellen zwischen Euter und Innenschenkel. Die Entzündung kann für das Tier sehr schmerzhaft werden, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird. Die Behandlung braucht zudem viel Geduld.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Weideparasit: Die Kriebelmücke vermiest den Weidestart
19.04.2021
Schönstes Wetter hat nicht nur die Rinder auf die Weide gelockt, sondern auch die Kriebelmücke. Ein Befall mit dem Parasiten konnte beim abendlichen Melken durch blutige und angeschwollene Zitzen festgestellt werden.
Artikel lesen
20 Grad warm und schönster Sonnenschein. Solche Bilderbuchtage gab es im diesjährigen Monat März mehrere. Auch das Vieh genoss dieses Wetter und den frühen Weidestart in tieferen Lagen sichtlich. Doch nicht alle Tiere konnten den herrlichen Bedingungen frönen. Die Kriebelmücke machte dem Vieh den Aufenthalt auf der Weide teils unangenehm. So konnten von Kriebelmückenschwärmen befallene Tiere ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns