Am 24. August 2022 fand im thurgauischen Amlikon-Bisseg der Bio-Milch-Stamm des Arenenberg statt. Im Fokus standen die neuen Bio-Fütterungsrichtlinien, die per Anfang Jahr eingeführt wurden: Neu muss das gesamte Futter aus inländischer Produktion stammen, der maximale Kraftfutter-Einsatz wurde auf fünf Prozent gesenkt.  Wo sind Verbesserungen möglich? Die neuen Regelungen umzusetzen ist für viele Betriebe an sich…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.