«Für das Bundesland Sachsen sind wir bei Weitem nicht die Grössten. Es gibt hier Betriebe mit gegen 5000 Hektaren», sagt Hagen Hartmann. Er ist Geschäftsführer der Miku Agrarprodukte GmbH, die in Oberseifersdorf in der Oberlausitz 2150 Hektaren bewirtschaftet. Miku für Milchkuh «Miku» ist eine Abkürzung für Milchkuh. Die Firma entstand nach der Wende aus Teilen der Insolvenzmasse einer ehemaligen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.