Die muttergebundene Kälberaufzucht oder Mutter-Kalb-Haltung (kurz Muka) ist eine Haltungsform in der Milchproduktion, bei welcher die Kälber nicht von ihrer Mutter getrennt werden. Im Unterschied zur Mutterkuhhaltung in der Fleischproduktion werden die Kühe aber weiterhin gemolken und die Milch verkauft oder weiterverarbeitet. Noch ist die Aufzucht von Kälbern an der Milchkuh eine Nische – es gibt in der Schweiz erst…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.