Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Siegermuni des ESAF 2019 getauft

Am Stierenmarkt in Zug wurde gestern der Siegermuni des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 in Zug auf den Namen Kolin getauft.


Publiziert: 08.09.2017 / 09:43

Der Muni, der 2019 an den Schwingerkönig übergeben wird, heisst Kolin. Er wurde am Zuger Stierenmarkt auf seinen neuen Namen getauft, wie das ESAF mitteilt. Der Muni hat mit Harry Knüsel (einziger Innerschweizer Schwingerkönig) und Sonja Kälin (dreifache Schwingerkönigin) prominente Paten. Munipartner sind die Jego AG und die Landis Bau AG.

Der Name Kolin ist eine Hommage an die Zuger Bannerträgerfamilie Kolin. Bannerherr Peter Kolin rettete in grosser Gefahr mit Heldenmut die Zuger Landsfahne in der Schlacht von Arbedo (1422) und bezahlte seine Heldentat mit dem Tod auf dem Schlachtfeld, heisst es in der Mitteilung.

Der Muni wiegt derzeit rund 650 Kilo, wird aber bis zum Fest (23. bis 25. August 2019) noch ca. 600 Kilo zulegen. Geboren wurde er am 26.11.2015.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!