Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Rezept gegen Food Waste: Lebkucken-Tiramisu

Eine clevere Resteverwertung für die Weihnachtszeit ist ein Tiramisu aus alten Lebkuchen. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch «Restenlos glücklich», konzipiert hat es Küchenchef Mirko Buri.


Zubereitung: zirka 40 Minuten
für vier Personen

4 Dessertschalen oder Kaffeetassen mit mindestens 2 dl Inhalt

  • 1–3 Stk. trockener Lebkuchen (150 g Trockengewicht)
  • 1,5 dl Milchkaffee
  • 250 g Maronipüree aufgetaut
  • 100 g Mascarpone
  • ½ dl flüssiger Rahm
  • 2 EL Baileys
  1. Ein Drittel des Lebkuchens im Cutter oder mit einer feinen Reibe zu Streuseln verarbeiten und beiseitestellen.
  2. Die restlichen 100 g Lebkuchen grob zerbröseln, auf die vier Tassen verteilen und mit ¾ des Kaffees übergiessen.
  3. Maronipüree und Mascarpone in einer Schüssel vermischen.
  4. Rahm, Baileys und restlichen Kaffee darunterziehen.
  5. Masse in die Tassen füllen und 30 Minuten kühl stellen.
  6. Kurz vor dem Servieren mit Lebkuchenstreuseln dekorieren.  

Rezept aus Kochbuch «Restenlos glücklich».

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Gegen Food Waste: So gibt es weniger Resten
14.12.2019
Ein Drittel aller Lebensmittel in der Schweiz landet im Abfall. Wissen zur Lagerung von Produkten oder Mengenberechnung verhindern das. Auf Bauernhöfen wird schon Vieles richtig gemacht.
Artikel lesen
Die Lebensmittelverschwendung, unter dem Begriff «Food Waste» bekannt, ist in aller Munde. Vermehrt werden Projekte lanciert, um die wertvollen Lebensmittel, die für das tägliche Essen gebraucht werden, auch mit der richtigen Wertschätzung zu behandeln. Politik und Wirtschaft sind sich der Problematik bewusst, und es werden Lösungen gesucht. Jeder Einzelne von uns ist jedoch gefordert, seinen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns