Die Bise und das anhaltend trockene Wetter im März halfen, dass der Boden befahrbar wurde und die wichtigsten Feldarbeiten erledigt werden konnten. So konnte auch das Sommergetreide unter optimalen Bedingungen gesät und Hofdünger wie Mineraldünger ausgebracht werden. Die kalten Nächte mit Frösten waren gut, indem sie die Vegetation einerseits noch ein bisschen gebremst haben und andererseits Schädlinge wie der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.