Vergangene Woche haben Vertreter von Uniterre und bäuerlichen Komitees dem Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) aufgrund eines Bundesgerichtsurteils vorgeworfen, es dulde Missbrauch bei der Verkäsungszulage (s. Gastbeitrag in der letzten Ausgabe). BLW-Vizedirektor Adrian Aebi nimmt Stellung zu den Vorwürfen. BauernZeitung: Herr Aebi, Uniterre und bäuerliche Komitees sprechen in Sachen Verkäsungszulage von…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.