«Das Wasser in der Schweiz ist sauber, so soll es auch bleiben»: Das sagte Bundespräsident Guy Parmelin am 28. April dieses Jahres. An diesem Tag präsentierte der Agrarminister den «Massnahmenplan Sauberes Wasser». Das Paket ist Ausfluss der parlamentarischen Initiative (PI) 19.475 «Die Risiken beim Einsatz von Pestiziden reduzieren», die von beiden Kammern des Parlaments gutgeheissen worden ist. Sie stellt eine Art…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.