Bauernzeitung | Logo | Home
Lebenshilfe

Naturapotheke: Erste Hilfe von der Wiese

Wer häufig draussen ist – sei das am Arbeiten auf dem Feld oder im Garten, beim Wandern oder Spielen – kriegt schnell einmal einen Kratzer oder einen Insektenstich ab. Da hilft der Spitzwegerich.

10.09.2018


 

Mit Freiheit umgehen muss gelernt sein

Die Landwirtschaft bietet viele Möglichkeiten, sein Leben zu gestalten. Häufig ist man jedoch mit der Vielfalt überfordert. Wie lernt man, selbstbestimmt zu entscheiden?

21.08.2018

Sonnenschutz: 5 Tipps gegen Sonnenbrand bei Kindern

Nun sind sie wieder da, die langen und warmen Tage, die jeden an die Sonne lockt - vor allem Kinder - um draussen zu spielen und zu geniessen. Kinderhaut ist empfindlich und muss besonders geschützt werden.

07.06.2018

Mobbing geht alle etwas an

Medien in Deutschland berichteten, dass Bauernkinder häufig gemobbt werden. «Du stinkst nach Kuh» ist dabei noch die nette Variante; die Beschimpfungen gehen bis hin zu «Tierquäler» und «Umweltverschmutzer». Auch in der Schweiz gibt es Bauernkinder, die gemobbt werden. Besonders häufig ist das der Fall, wenn sie als einzige in der Klasse einen bäuerlichen Hintergrund haben. 

06.05.2018

Neue App für Pollenallergiker

In der Schweiz sind rund zwei Millionen Menschen allergisch auf Pollen. Für sie gibt es jetzt eine neue App.

24.04.2018

Kinder sind so fit wie Ausdauersportler

Sie rennen, springen, kicken ohne Pause und auf dem Bolzplatz hecheln Erwachsene ihnen nach kurzer Zeit hinterher: Kinder vor der Pubertät haben eine Durchhaltekraft wie Ausdauersportler. Was erschöpfte Eltern lange ahnten, hat eine kleine französische Studie jetzt belegt.

24.04.2018

Barfussgehen ist gesund

Barfussgehen ist gesund. Das belegt eine neue Vergleichsstudie von Sportmedizinern in Deutschland und Südafrika. Die Forscher untersuchten und vermassen dafür die Füsse von insgesamt 1015 Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren in beiden Ländern.

23.04.2018

Loslassen, bevor es Scherben gibt

Die enge Beziehung zwischen Eltern und Kindern auf Bauernhöfen ist ein zentrales  Thema. Ein offenes Gespräch kann helfen.

14.04.2018

"Ich schätze das deutlich spürbare Konzept"

Yves Stern* ist dipl. Sozialarbeiter FH und arbeitet in der Sozialdirektion Burgdorf als Co-Leiter Kindes- und Erwachsenenschutz. Die Familien-Anbindung hält er für eine heraussagende Stärke des Betreuten Wohnens in Familien BWF. In diesem Teil des Dossiers Care Farming finden Sie das Interview mit ihm.

06.04.2018

Wenn sie oder er heimlich trinkt

Alkoholsucht ist eine Krankheit. Oft eine Familienkrankheit, denn Alkoholismus sorgt sehr häufig für Co-Abhängigkeiten.

04.03.2018

Frauen machen sich fit für ein öffentliches Engagement

Am Kurs «Kompetent engagiert» des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbands (SBLV) und der Agridea werden Frauen ermutigt, in Verbänden und Organisationen tätig zu werden. 

02.03.2018

Langsam Essen schützt vor Dickwerden

Wer seine Mahlzeiten hastig hinunterschlingt, entwickelt eher krankhaftes Übergewicht. Diesen Zusammenhang bestätigen japanische Forscher in einer Auswertung der Daten von rund 60'000 Menschen.

14.02.2018

Beratung: Ein Streit lässt sich flicken wie ein Traktor

Ein Streit entsteht, wenn die Interessen oder Ziele zweier Menschen nicht übereinstimmen. Daran kann gearbeitet werden.

27.01.2018

Soll ich, darf ich es wagen?

Die Zeit der Buchhaltungsabschlüsse naht. Zeit, um etwas zu verändern? Zeit, um Neues anzupacken? Am Beispiel von Barbara Gisler erfahren Sie, welche Punkte es bei wichtigen Entscheidungen zu berücksichtigen gilt.

24.01.2018

Offene Ohren für die Sorgen der Bauern

Laut und scharf kritisieren Bauernorganisationen die künftige Landwirtschaftspolitik des Bundesrates. Die Zukunftssorgen der Bauern spüren zwar auch Beratungsstellen der Landwirtschaft. Die konkreten Gründe für Fragen und Hilferufe sind aber oft andere.

03.01.2018

Liierte erkranken weniger an Demenz

Langjährige Partnerschaften erhalten das Denkvermögen: Menschen, die gemeinsam mit dem Partner altern, leiden einer neuen Studie zufolge deutlich seltener an Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen als Alleinstehende.

29.11.2017

So pflege ich meine Tracht

Wer lange Freude an seiner Tracht haben will, hat die Fleckenentfernung im Griff und kennt noch zusätzliche Tipps und Tricks.

06.11.2017

Weniger Kinder in Haushalten mit Grossmutter

Die Hilfe von Grossmüttern erhöht vielen Forschern zufolge die Überlebenschancen der Kinder. Wohnt die Oma jedoch mit im Haus, hat sie nicht zwangsläufig mehr Enkel, wie eine Studie zeigt.

26.10.2017

Von der Bauerntochter zur Krimiautorin – so gehts

Von der Bauerntochter aus dem Zürcher Unterland, zur Optikerin und von da zum Cowgirl in Übersee - Monika Mansour war schon vieles. Jetzt lernt die erfolgreiche Krimiautorin anderen das Schreiben von Krimis – in Buchform.

25.10.2017

Pensionierung: Wenn das Arbeiten ein Dürfen ist

Das Loslassen vom Betrieb fällt nicht allen Bauern leicht. Wendelin Kölbener hat es in Raten gemacht.

19.10.2017

Bäuerinnen erzählen aus ihrem Alltag

Zum Tag der Bäuerin an der Olma: Eine Alt- und eine Jungbäuerin erzählen aus ihrem Bäuerinnenalltag.

16.10.2017

Burnout: Landwirtinnen und Landwirte häufiger betroffen

Eine neue Untersuchung geht von einer Burnout-Gefährdung von 12 Prozent für Schweizer Landwirtinnen und Landwirten aus. Die Burnout-Werte für die übrige Bevölkerung liegen mit 6.1% deutlich tiefer. Die Untersuchung stammt von Agroscope und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

10.10.2017

Unsere Muskeln wissen, wie spät es ist

Forschende der Universität Genf haben entdeckt, dass unsere Muskeln eine eigene biologische Uhr besitzen. Die Entdeckung könnte für die Entstehung von Typ-2-Diabetes von Bedeutung sein.

02.10.2017

Nun läuft es wieder rund

Als fast nichts mehr ging, besuchten Rüegeggers einen Kurs des Bäuerlichen Sorgentelefons. Offene Gespräche und Beratung halfen weiter.

09.09.2017

Wird auch nach 20 Jahren noch gebraucht: das Bäuerliche Sorgentelefon

Das Bäuerliche Sorgentelefon feierte am 1. September in Iffwil BE sein 20 Jahre Jubiläum. Die Gästeschar wünschte sich beinahe einstimmig, dass es das Sorgentelefon nicht mehr braucht. Man war sich jedoch einig, dass das ein Wunsch bleiben wird. Das Bäuerliche Sorgentelefon brauche es nach wie vor.

02.09.2017

Ostern: Bewegung kommt auf!

Wohltuende Bewegung gegen lähmende Blockierung oder abstumpfenden Trott. Ostergedanken von Pfarrer Konrad Schelbert.

16.04.2017

«Micro Leaves» erhöhen den Herzschlag

Bäuerin Margret Eschbach lebt mit ihrer Familie in einem offenen Haus. Auch auf dem Betrieb sind die Eschbachs stets bereit für Neues.

02.04.2017

Betriebshelfer: Retter in der Not

Unfall, Krankheit, Tod: Wenn Bauern plötzlich nicht mehr im Stall und auf dem Feld arbeiten können, kommen Betriebshelfer zum Einsatz. Leute wie Simon Tobler.

05.02.2017

Gänseblümchen: Gesunde Salatdekoration

 Das Gänseblümchen ist zur Heilpflanze des Jahres gewählt worden.

17.01.2017

Therapie mit Pferdestärken

Das Einsatzgebiet der Reitpädagogin Michaela Schnyder ist gross. Sie weiss um die heilende und kräftigende Wirkung der Vierbeiner und den Nutzen einer Reittherapie.

08.01.2017

Gott lebt mitten unter uns

Nicht nur in der heiligen Zeit sollten Menschen sich die Hände reichen. Eine Weihnachtsgeschichte von Pfarrer Stephan Bieri.

25.12.2016

Übergewicht schlägt sich im Erbgut nieder

Übergewicht wirkt sich auch auf die langfristige Genregulation aus. Ein grosses internationales Forscherteam zeigt nun in einer Studie mit den Daten von 10'000 Menschen, dass zu hohes Gewicht zu Veränderungen an fast 200 Stellen des Erbguts führen kann.

23.12.2016

Erziehung: Kinder lieber nicht anlügen

Lügen gegenüber Kindern kann gut gemeint sein, jedoch problematische Folgen haben.

19.12.2016

Kinder sind besonders gefährdet

Ehec-Bakterien machen krank. Und sie können ein Gift absondern, das in seltenen Fällen zu Nierenversagen führt. Anstecken kann man sich über rohes oder unzureichend, erhitztes Rindfleisch, Rohmilch oder auch durch direkten Kontakt mit infizierten Tieren.

06.12.2016

«Ihr Leben hing an einem Faden»

Mona ist fünf. Das kleine Mädchen ist eines der wenigen Opfer, die jährlich an HUS erkranken. Oft sind es Bauernkinder.

03.12.2016

«Ich lernte sogar, Kühe zu beurteilen»

Pfarrer Ueli Tobler hat sich immer für die Bauern interessiert und deshalb 1996 das bäuerliche Sorgentelefon gegründet. Nach 40 Jahren als Pfarrer in einem Bauerndorf ist er jetzt in Pension gegangen.

12.11.2016

Buchtipp: Der Duft von dürrem Heu

Elsi Sturzenegger berichtet in ihrem Buch «Der Duft vom dürren Heu» ganz persönlich von der Hofübernahme in jungen Jahren.

17.10.2016

«Ich erwartete perspektivenlose Frauen»

Molkerei-Betreiberinnen in Tadschikistan werden von Schweizer Älplerinnen darin unterstützt, Käse zu produzieren. Die Glarnerin Michela Esposto reist bald bereits das zweite Mal nach Tadschikistan. Das Projekt «Cheese Exchange» liegt ihr am Herzen.

04.10.2016

Gut fürs Selbstvertrauen

Helden sind für Kinder wichtige Identifikationsfiguren und können sich auf ihre Entwicklung positiv auswirken.

27.09.2016

Biografisch schreiben

Die Plattform «meet-my-life» hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viele von normalerweise nur mündlich überlieferten Lebensgeschichten zu verschriftlichen. Besonders gesucht wären die Biografien von Verdingkindern.

21.09.2016

Es zählen die glücklichen Momente

Als Mutter eines Kindes mit Down Syndrom hat die ehemalige Bäuerin Lisbeth Barmettler viele Schwierigkeiten gemeistert.

20.09.2016