«Liebe Papi – ich han gune!» Mit diesen Worten schickt die Gewinnerin der diesjährigen Staffel der «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» ihrem Vater einen Gruss ins Altersheim. Er sei nach der Sendung aus dem aargauischen Scherz zum «grosssen Star im Altersheim» geworden, erzählte Sonja Vogt-Meyer in der Finalsendung: Alle Bewohner seien am nächsten Morgen zu ihm gekommen und hätten gesagt, sie hätten seine Tochter in der Landfrauenküche gesehen. Ihr Vater sei somit sicher besonders stolz, bemerkte Moderatorin Nicole Berchtold.

Das Siegerinnen-Menü nachkochen?

Hier finden Sie die Rezepte zu Sonja Vogt-Meyers Landfrauen-Dinner:

Vorspeise: Süssmaissuppe mit Kräuterstreuseln und Federkohlchips
Hauptspeise: Schweinsfilet-Medaillons an Rotweinsauce mit geschmorten Trauben, Polenta mit Baumnussgarnitur und karamellisierte Quittenschnitze
Dessert: Schoggikuchen mit Trübeli, Cassisglace und Holzofen-Meringue auf rotem Johannisbeerspiegel

Rückblenden und eine Enthüllung

Bis zur Verkündung der Siegerin begleitete die Moderatorin durch die knapp einstündige Finalsendung der Landfrauenküche, die mit kurzen Rückblenden die vergangenen sieben Folgen in Erinnerung rief.

Landfrauenküche 2021Sonja Vogt-Meyer: «Ich war überzeugt, dass jemand anders gewinnt»Freitag, 17. Dezember 2021Dazwischen durfte Sabrina Stadelmann ihre Tanzkünste auf hohen Absätzen kurz unter Beweis stellen und die Tochter von Deborah Stadelmann verriet, dass sie die versprochene Miete noch immer nicht erhalten habe. Ihre Mutter, die Toggenburger Landfrau, habe ihr 100 Franken dafür versprochen, dass das Dinner in ihrem Kinderzimmer stattfinden durfte, meinte das Mädchen Kaugummi kauend.

Doppelsiegerin aus dem Kanton Uri

Zur Dekokönigin kürten die sieben Landfrauen Erika Arnold-Fässler. Ihre mit Lavendelsäckchen verzierte Tafel fand demnach am meisten Anklang. Aber auch die Kochkünste der Klosterhof-Bäuerin aus Seedorf UR, die ursprünglich aus dem Appenzell kommt, vermochten zu überzeugen und bescherten ihr zusätzlich den dritten Rang. Dieser wird mit einem Migros-Gutschein im Wert von 3'000 Franken belohnt, für die schönste Deko erhält Arnold-Fässler einen Reise-Gutschein über 500 Franken für den öffentlichen Verkehr in der Schweiz.

Berner Vegetarierin auf dem zweiten Platz

Landfrauenküche 2021Kandidatin Sonja Vogt-Meyer tut viele Dinge leidenschaftlich gernFreitag, 12. November 2021 Die letztjährige Gewinnerin, Barbara Matter aus dem bernischen Rumendingen, durfte zum Schluss der Sendung mit Sonja Vogt-Meyer der Siegerin 2021 ihren Preis, einen 6’000-Franken-Migros-Gutschein übergeben. Die Bernerin aus der diesjährigen Staffel, Heidi Lutstorf aus Utzenstorf, kochte sich mit ihrem vegetarischen Menü auf den zweiten Platz. Damit gewinnt sie einen Migros-Gutschein im Wert von 5'000 Franken.

[EXT]

Mitmachen und Gewinnen

[IMG 2] Machen Sie mit bei unserem grossen Wettbewerb. Es gibt Preise im Gesamtwert von über 10'000 Franken zu gewinnen, unteren anderem verlosen wir 7-mal den Dampfreiniger von Kärcher, 24-mal einen Pastakorb von Bschüssig und viele weitere tolle Preise. 
Jetzt mitmachen