Auf dem Hasihof im bernischen Münchenbuchsee macht der Betriebsleiter, Hans «Hasi» Strahm, fast alles ohne fremde Hilfe. Eine Ausnahme bilden die schulpflichtigen Kinder. Strahm sagt, dass er den Kindern das «Bure» beibringe. Und dies schon seit vielen Jahrzehnten, bestätigten auch einige ältere «Buchseer und Buchseerinnen». Dies sei der gerechten Entlohnung für die verschiedenen Aufgaben geschuldet, die die Kinder…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.