Die BauernZeitung verfolgt das Projekt des «Spinners», wie sich Schweinebauer Eugen Wüest ab und zu selber gerne betitelt, seit geraumer Zeit. Denn ganz alltäglich ist es nicht. Vor rund sieben Jahren kam der Schweineproduzent aus Wilihof günstig zu einer ausrangierten, weil in Berlin bruchgelandeten Yak. Ein ehemaliges russisches Schulungsflugzeug. Ein Schrotthaufen Nach über 3000 Arbeitsstunden und viel…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.