Dass der Eidotter zerreisst und zerfliesst, ist vor allem lästig, wenn man Eidotter und Eigelb zum Backen oder Kochen trennen will. Die beim rohen Ei noch flüssige Dottermasse wird durch die Dotterhaut zusammengehalten. Diese Dotterhaut verliert bei der Lagerung der Eier an Stabilität – und zwar umso rascher, je länger und je wärmer die Eier gelagert wurden. Das kann sowohl bei der Eierproduzentin als auch beim…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.