Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Syngenta lanciert Informations-Webseite

Die beiden Agrarchemiekonzerne Syngenta und Bayer wollen die sachliche Diskussion fördern.


Die Webseite swiss-food.ch soll "verständliche Informationen und klare Fakten" für die Diskussion rund um Pflanzenschutzmittel liefern, schreiben Syngenta und Bayer Schweiz in einer Medienmitteilung. 

Fokus auf Risiken

Der Fokus der Öffentlichkeit sei aktuell vor allem auf den Risiken von Pflanzenschutzmitteln und bleibe damit an der Oberfläche. Die neue Webseite solle auf den grossen Nutzen einer professioneller Anwendung hinweisen, für die auch eine wissenschaftliche Beurteilung spreche. 

Verständlich und faktenbasiert

Mit swiss-food.ch als "Informationsdrehscheibe" wollen Bayer und Syngenta einen verständlichen Zugang zu der komplexen Thematik Pflanzenschutz ermöglichen. Dazu verweist sie auf passende Medienberichte und Informationen aus Perspektive der forschenden Industrie.  

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Chlorothalonil: So begründet Syngenta seine Beschwerde
29.01.2020
Syngenta reicht gegen das schweizweite Verbot von Chlorothalonil Beschwerde ein. Die Herstellerfirma rüttelt auch am bestehenden Zulassungs-System.
Artikel lesen
Kürzlich teilte Syngenta mit, man wolle rechtlich gegen den Widerruf der Zulassung für den Wirkstoff Chlorothalonil der Schweizer Behörden vorgehen (wir berichteten). Nun hat das Unternehmen beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde eingereicht, wie es in einer Medienmitteilung schreibt.  Widersprüche bei den Behörden Wie bereits zuvor kritisiert Syngenta, die Behörden würden sich bei der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!