Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Schweizer geben jährlich über 1000 Franken für Fleisch aus

Die Ausgaben für Fleisch sind pro Haushalt mit über 1‘000 CHF in den letzten zwölf Monaten noch immer beachtlich. Es zeigt sich aber, dass der Haushaltstyp einen erheblichen Einfluss auf die Höhe der Ausgaben hat.


Trotz der derzeit kritischen Haltung der Öffentlichkeit zum Fleischkonsum sind die Ausgaben für Fleisch noch immer hoch, wie der neuste Marktbericht des Bundesamtes für Landwirtschaft zeigt. Städtische Haushalte geben mehr Geld für Fleisch aus, in der Westschweiz greift man für Charcuterieprodukte tiefer ins Portemonnaie und je älter die Haushaltsführenden sind, desto mehr Geld wird pro Kilogramm gekauftes Fleisch ausgegeben.

Infografik: Ausgaben für Fleischkonsum

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Junge geben weniger Geld aus für Fleisch
05.10.2019
Wer hofft, dass die nachkommende Generation ist, für Fleisch mehr Geld auszugeben, scheint enttäuscht zu werden, das zeigen neue Zahlen des Bundesamts für Landwirtschaft.
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns