Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Rezept: Was ist Fruchtleder?

Für alle, die nicht wissen, was Fruchtleder ist: Man kann es am ehesten mit einem selbst gemachten, gesunden «Gummibärchen» umschreiben. Früchtemus wird im Backofen oder auf dem Dörrex getrocknet und am Ende hat man einen fruchtigen Snack.


Publiziert: 12.09.2019 / 15:26

Der Schweizerischer Vorgänger des Fruchtleder ist wohl das Quitten-Päschtli. Dieses wird einfach etwas dicker ausgestrichen und bei Zimmertemperatur an der Luft getrocknet.

Zutaten für Apfel-Zimt-Leder

Für ein quadratisches Backofenblech benötigt man:

  • 4 Äpfel süss-säuerlich
  • etwas Zimt, gemahlen
  • wer es süss mag, etwas Zucker oder Honig
  • Backpapier
  • Schere

So wird es gemacht

  1. Äpfel in Schnitze schneiden, Kerngehäuse entfernen. Äpfel können geschält oder mit Schale verwendet werden.
  2. Mit wenig Wasser weichkochen.
  3. Mixen, je nach Belieben mit etwas Zucker oder Honig nachsüssen, Zimt nach Geschmack beigeben, gut mischen.
  4. Auf das Blech ein Backpapier legen, Apfelmus dünn darauf ausstreichen.
  5. Im Backofen mit Umluft bei 70°C während 3 –4 Stunden trocknen. Das Fruchtleder muss sich am Ende gut vom Backpapier lösen.
  6. Fruchtleder mit der Schere in Streifen schneiden, rollen.

Liebevoller Verpackungstipp

Die Fruchtleder-Rollen einzeln in Backpapier einpacken. Dieses ist etwas breiter zugeschnitten, wie das Fruchtleder. Beidseits mit einer hübschen Schnur oder Geschenkband abbinden. Fertig ist das Fruchtleder-Bonbon.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Rezept: Tomaten-Tarte Tatin
30.08.2018
Dieses Rezept hat unsere Redaktorin auf www.nom-nom.ch entdeckt. Die Tarte wird verkehrt gebacken, dadurch bleibt der Blätterteig schön knusprig. Er wird im Originalrezept mit Oliven-Tapenade bestrichen, sie hat sie durch Basilikum-Pesto ersetzt.
Artikel lesen
Runde Tarte- oder Springform von ca. 30 cm Durchmesser 1 Butterblätterteig, rund ausgewallt 500 g verschiedenfarbige Cherrytomaten 40 g Butter 3 EL Zucker 2 EL Balsamico-Essig 1 Knoblauchzehe einige Zweige Thymian Salz Pfeffer 2-3 Esslöffel Basilikumpesto geröstete Nusskerne einige Zweige Thymian     1. Die Haut der Cherrytomaten mehrfach einritzen oder die Cherrytomaten halbieren. ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!