Die Temperaturen sind angenehm kühl an diesem Morgen Ende Juli. In der Nacht hat es vielerorts geregnet, so auch im thurgauischen Bürglen. «Grosse Entlastung bringen die drei Millimeter Niederschlag nicht, das erspart uns vielleicht einen halben Tag bewässern», sagt Sepp Egger, Geschäftsführer der Egger Gemüsebau AG. Der Betrieb gehört zu den zehn grössten Gemüsebaubetrieben im Kanton Thurgau. [REL 2] Eingerichtet…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.