Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Milchleistungsprüfung: Ab 11. Mai wieder durch Kontrolleure

Ab nächsten Montag werden die Milchleistungsprüfungen wieder als A-Kontrolle durchgeführt. Dies aber nur, sofern die zuständige Kontrollperson keiner Risikogruppe angehört.


Per 18. März 2020 hatten die Zuchtverbände Swissherdbook, Braunvieh Schweiz und Holstein Switzerland wegen des Coronavirus sämtliche Aussendiensttätigkeiten einstellen müssen. Mit den Lockerungen des Lockdowns sei es nun aber möglich, diese schrittweise wieder aufzunehmen, heisst es in einer gemeinsamen Medienmitteilung. 

Nur Kontrollpersonen ohne erhöhtes Risiko

So sollen für die Milchleistungsprüfung MLP ab kommendem Montag, dem 11. Mai 2020 wieder A-Kontrollen durch Milchkontrolleure und -kontrolleurinnen durchgeführt werden. Voraussetzung dafür ist laut Mitteilung, dass dieses zuständige Personal jeweils nicht über 65 Jahre alt ist oder an einer Vorerkrankung leidet, also einer Risikogruppe für das Coronavirus angehört. 

Regeln des BAG befolgen

Zur Wahrung der Sicherheit von Milchkontrolleuren und -kontrolleurinnen sowie der Betriebsleiter erinnern die Zuchtverbände an die Einhaltung der Regeln des Bundesamts für Gesundheit BAG:

  • Abstand halten (Empfehlung: Maske tragen, wenn Abstandhalten nicht möglich ist)
  • Kein Händeschütteln
  • Händewaschen vor und nach der Milchkontrolle
  • Bei Grippesymptomen keine Milchkontrolle durchführen (gilt für alle beteiligten Personen)
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Keine Milchkontrollen – Suisselab und Zuchtverbände arbeiten weiter
06.04.2020
Auch weiterhin können die Züchter Milchproben bei Suisselab untersuchen lassen. Zudem nehmen die Zuchtverbände Galtmeldungen entgegen und geben Auskunft bei Fragen.
Artikel lesen
Auch vor den Milchkontrollen macht die Corona-Krise nicht halt. Mit der Ausrufung des Notstands und der Anweisung des Bundes, das Haus nur in dringenden Fällen zu verlassen haben auch die Viehzucht-verbände ihre Milchkontrollen vorerst bis Ende April ausgesetzt. Die Verbände suchen Lösung Im Schreiben an die Milchwäger schreiben Braunvieh Schweiz, Holstein Switzerland und Swissherdbook, dass man ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns