Zum 20. Mal macht sich die Olma auf die Suche nach dem besten Alpkäse und will diese am Freitag, 8. Oktober 2021, im Rahmen der Olma prämieren. Laut Mitteilung können Älplerinnen und Älpler aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein ihre Qualitätsprodukte ab sofort ins Rennen schicken – in den in den fünf Kategorien «Halbhartkäse», «Hartkäse», «Hobelkäse/Alp-Sbrinz», «Mutschli» und «Schaf-/Ziegenkäse».

Zur Teilnahme berechtigt seien alle Sorten aus Milch, die im Sömmerungsgebiet in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein gemolken und im selbigen zu Alpkäse verarbeitet wurde, schriebt die Olma. Für die Herstellung der eingereichten Alpkäse dürfen aber keine Zutaten wie Kräuter und Gewürze verwendet werden und eine Alp darf maximal einen Käse pro Kategorie einreichen.

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der Freitag, 27. August 2021. Die vollständigen Teilnahmebedingungen und der Anmeldetalon sind unter www.olma.ch/alpkaese auffindbar.