Früher sei die Qualität des aus Obwalden über den See in die Stadt Luzern gelieferten Getreides vom Ramersberg der Massstab gewesen für die Festlegung der Preise auf dem Kornmarkt Luzern, weiss Landwirt Simon Odermatt aus historischen Schriften. Das sei doch ein Beweis, dass der Getreideanbau in Obwalden früher viel verbreiteter war. Er selber wisse ja auch noch, dass zu seinen Kindszeiten auf dem elterlichen Betrieb…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.