Die zweite Corona-Welle scheint auch in den Hofläden angekommen zu sein, aber auf positive Weise. Wie bereits im März habe die Nachfrage wieder angezogen, berichteten kürzlich verschiedene Direktvermarkter(innen) gegenüber dem LID: «Der Kundenansturm im März war enorm. Wir mussten damals viel improvisieren. Dieses Mal sind wir viel besser vorbereitet», sagt etwa Christine Burren aus Liebewil BE. 20 Prozent mehr…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.