Die Blacke gehört zu den häufigen und hartnäckigeren Beikräutern im Grünland und auf dem Acker. Wird sie nicht behandelt, verbreitet sich die Blacke rasch und wird zum ungeliebten Platzräuber mit den bekannten Folgen. Kommt es so weit, dass sich ihre Samen verbreiten, müssen Landwirte viel Zeit aufwenden, um die Blacke auf ihrem Land im Zaum zu halten. «Ganz alter Wunschtraum» Das Thema Blackenbekämpfung…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.