Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Harter Befund: Fleisch ungeniessbar wegen Sarkosporidiose

Sarkosporidiose ist erst im Schlachthof erkennbar. Die Ursache kann Kot von Hunden oder Katzen in Weiden sein. Ein Luzerner Bauer ging wegen eines kranken Tiers nach der Schlachtung leer aus.


Publiziert: 08.09.2019 / 09:13

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Resistenzen: Tieferer Antibiotika-Einsatz reicht nicht aus
Forschende der ETH Zürich haben einen neuen Mechanismus entdeckt, wie sich Antibiotika-Resistenzen durch "Schläfer"-Bakterien ausbreiten. Laut ihrer Studie reiche es daher nicht, den Antibiotika-Gebrauch einzuschränken.
Artikel lesen
Antibiotika haben zahllose Leben gerettet. Doch weil Bakterien zunehmend unempfindlich gegen diese Medikamente werden, könnten bisher gut behandelbare Infektionen plötzlich wieder lebensbedrohlich werden. Forschende von der ETH Zürich und der Universität Basel um Médéric Diard und Wolf-Dietrich Hardt zeigen nun mit einer Studie, dass die bisherigen Strategien gegen die Verbreitung von ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!