Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Freiburg: Bei Tierseuchen nicht locker lassen

Die Zahl der von BVD betroffenen Betriebe im Kanton Freiburg ist auf zehn gesunken. Das ist eine massive Reduktion, aber es muss weiterhin gegen BVD und andere Tierseuchen vorgegangen werden.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
So wird BVD übertragen
20.02.2020
Ein grosses Ansteckungsrisiko kann es auf der Alp geben oder beim Zukauf von Mastkälbern.
Artikel lesen
Rinder (oder andere Wiederkäuer wie Schafe, Ziegen oder Hirsche) können bei einer Ansteckung im Mutterleib zu Beginn der Trächtigkeit persistent infiziert werden. (Bilder Veterinärdienst des Kantons Bern) Solche PI- Tiere scheiden ihr Leben lang Viren aus, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) schreibt. Ansteckung bei Kontakt Neben der Infektion des Kalbs ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns