Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die kleinen Rinder mit dem Buckel aus St. Gallen: Gmürs Zwergzebus

Urs und Ursi Gmür aus dem St. Gallischen Bernhardzell haben Freude an ihrer Original-Zwergzebu-Herde. Auf die Tiere stiessen sie im Internet auf der Suche nach einer Mutterkuhrasse, die zu ihrem Betrieb passt. Das tun die Zebus – sowohl in ihren Ansprüchen, als auch ihrem Wesen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Manche Kühe mögens heiss
04.07.2015
Während die europäischen Rinderrassen unter der Sommerhitze leiden, fühlen sich Indische Rassen bei Temperaturen um 30 Grad noch wohl. In Zeiten des Klimawandels kann das von Vorteil sein.
Artikel lesen
Hohe Temperaturen bringen nicht nur Menschen, sondern auch Nutztiere gehörig ins Schwitzen. Genau wie bei den Menschen können auch nicht alle Tiere gleich gut damit umgehen. Das Rindvieh ist besonders benachteiligt, weil es eine körpereigene „Heizung“ besitzt: Die Bakterien in seinem Pansen produzieren zusätzliche Wärme. Richtige Sommertage, wie man sie aktuell in der Schweiz antrifft, schätzt das ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns