Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Das Jungvieh frisst heute mehr – Ein Älpler möchte eine Anpassung der GVE-Einstufung

Älpler Ruedi von Büren plädiert für eine Anpassung der GVE-Faktoren, weil sie auf Jungviehalpen nicht mehr stimmen. Das Problem: Jede Anpassung schaffe wieder neue Probleme und vermeintliche Ungerechtigkeiten.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Alpporträt: Sie wurde vom Alpfieber gepackt
16.08.2020
Benä Schmid ist Älplerin auf der Alp Euw und zuständig für 52 Hektaren Land. Ab Herbst fährt sie Lastwagen. Das sei nicht immer so geplant gewesen.
Artikel lesen
Benä Schmid verbringt dieses Jahr ihren zweiten Sommer auf der Alp Euw unterhalb des Fronalpstocks. «Ich hätte ja nie gedacht, dass mich das Alpfieber mal so richtig packt», berichtet sie vor der Alphütte bei Rösti und Käse. Es sei alles nicht ganz so geplant gewesen, manchmal komme alles anders. Zwei Alpen betreuen Die Alp Euw ist zu Fuss erreichbar und liegt direkt am Wanderweg, der auf den ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns