Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Billiger Importkäse lockte im Lockdown

Im ersten Halbjahr wurden 2100 Tonnen mehr Käse importiert als exportiert. Preissensible Konsumenten kauften viel Import-Billigkäse.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Noch rollt der Käsemarkt, aber die Lage ist angespannt
21.06.2020
Trotz Corona ist der Export von Käse nicht vollständig eingebrochen. Aber bei einigen Sortenorganisationen füllen sich die Lager und die Produzenten sind gezwungen Einschränkungsmilch zu liefern.
Artikel lesen
Wegen der instabilen Wirtschaftslage, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, ist der Käsemarkt massiv unter Druck geraten. Bei Tête de Moine sind die Lagerbestände massiv angestiegen und die Produktion musste im Mai um 40 % und im Juni um 20 % gesenkt werden, heisst es in einer Mitteilung, welche an die Produzenten versandt wurde. Für die Lieferanten bedeutet dies: zusätzlich billigere ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns