Was war Ihre erste Reaktion auf die neue Kampagne «Agrarlobby stoppen»? Markus Ritter: Ich sehe es als Versuch der Umweltverbände ein vermeintliches Feindbild aufzubauen, um Druck auf die Weiterentwicklung der Agrarpolitik zu machen. Es ist reine Taktik und der Kampf um Aufmerksamkeit. Die Vorwürfe an die Adresse des Schweizer Bauernverbandes (SBV) sind heftig. Unter anderem wird ihm indirekt vorgeworfen, nicht für…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.