Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Ziegenzucht: Keine Milchkontrollen und Ausnahmeregelung

Wie bereits bei den Milchkühen wird nun auch bei den Ziegen wegen des Coronavirus die Milchleistungsprüfung auf den Betrieben eingestellt. Für die Aufzuchtleistungsprüfung gibt es eine Ausnahmeregelung.


Kürzlich informierten die Rinder-Zuchtverbände, dass die Milchleistungsprüfungen wegen des Coronavirus bis Ende April ausgesetzt werden würden (weiterlesen). Dieselbe Regelung trifft nun auch der Schweizerische Ziegenzuchtverband SZZV und stoppt ab sofort bis am 30. April 2020 die Milchkontrollen auf den Betrieben.

Tierhalter können selber wägen

Die Ausnahmeregelung für die Aufzuchtleistungsprüfung besagt laut Medienmitteilung des SZZVs, dass bis am 30. April 2020 die Tierhaltenden selber das 40-Tag-Gewicht ihrer Tiere erheben dürfen. 

Weiter werden auf den Betrieben in diesem Zeitraum keine Proben für DNA-Analysen entnommen und es gibt weder Bestände- noch Zuchtfamilienschauen. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
TVD für Schafe und Ziegen: Holprige Einführung schreitet voran
06.02.2020
Es gibt weiter Probleme mit der neuen Tierverkehrsdatenbank, aber man kann auch Fortschritte vermelden.
Artikel lesen
Am 5. Februar fand wiederum eine Sitzung  zur Einführung der Tierverkehrsdatenbank (TVD) für Schafe und Ziegen statt. «Die Problembehebung läuft, unsere Anliegen werden erstgenommen aber die Programmierung braucht viel Zeit», so das Fazit von Christian Aeschlimann vom Schweizer Schafzuchtverband (SSZV) auf Anfrage der BauernZeitung. Ausserdem habe die Identitas anscheinend zu wenig personelle ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!