Neugeborene Kälber sind sensible Wesen. Der Grund dafür ist, dass sie ohne körpereigene Abwehrstoffe, sogenannte Immunglobuline, zur Welt kommen. Um sich gegen Krankheiten durch Erreger schützen zu können, müssen Kälber daher zwingend mit der ersten Biestmilch (Kolostrum) ihrer Mutter, oder einer anderen Kuh im gleichen Stall, versorgt werden. Biestmilch ist reich an Eiweiss, Enzymen, Vitaminen, Mineralien,…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.