«Wenn die Hofnachfolge motiviert ist, sollte man ihr auch die Möglichkeit geben, ihre Ideen umzusetzen. Ansonsten finden Jungbauern im aktuellen Umfeld schnell genügend Alternativen», erklärt Walter Auf der Maur. Vor 28 Jahre übernahmen er und seine Frau Lisbeth den Betrieb im Ried oberhalb von Schwyz. Seit Anfang Jahr wird der Hof zusammen mit Sohn Lukas in einer Generationengemeinschaft geführt. Nach 19 Jahren nun…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.