Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Stierenmarkt für Fleischrinder am 16. September verspricht gute Auswahl

In Brunegg werden beim nächsten Stierenmarkt 52 Stiere von drei verschiedenen Fleischrassen angeboten. Die Produktion mit einem anerkannten Fleischrassenstier ist eine Voraussetzung für die Markenprogramme von Mutterkuh Schweiz.


Die Markenprogramme von Mutterkuh Schweiz laufen gut, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Gerade bei Natura Veal bestehe noch Wachstumspotenzial. Wer neu in ein Markenprogramm einsteigen möchte, braucht einen anerkannten Fleischrassenstier. Solche Tiere gibt es am 16. September 2020 in der Vianco Arena Brunegg beim 88. Stierenmarkt für Fleischrinder.

Angus, Limousin und Simmental

Die 52 Stiere im Angebot des Marktes gehören zu den drei Rassen Angus (22 Tiere), Limousin (23) und Simmental (7 Stiere). 

Programm

  • 16.00 Uhr Hallenöffnung
  • 18.30 Uhr Championwahlen
  • 19.00 Uhr Auktionsstart

Fleischrassenstiere bringen Vorteile

«Mit Nachkommen von anerkannten Fleischrassenstieren werden bessere Schlachtresultate erzielt als mit anderen Tieren. Ein Her- denstier für die Produktion muss einen leichten Geburtsablauf, genügend hohe Tageszunahmen und eine ansprechende Fleischigkeit vererben», beschreibt Mutterkuh Schweiz die Vorzüge anerkannter Fleischrassenstiere. 

Registration und voraussichtlich Maskenpflicht

Wegen der Corona-Pandemie müssen sich die Besucherinnen und Besucher auf einer Liste eintragen lassen. Man rechne damit, dass ein Mundschutz getragen werden müsse. 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Der Zuger Stierenmarkt im September ist abgesagt
27.06.2020
Der für den 9. und 10. September geplante Zuger Stierenmarkt findet wegen Corona nicht statt. Die nach den ersten Lockerungsschritten wieder steigenden Fallzahlen stimmten nich zuversichtlich, so Braunvieh Schweiz.
Artikel lesen
Die Einschätzung der Chancen und Risiken auch nach Rücksprache mit den Behörden zeigten, dass eine erfolgreiche Durchführung des Stierenmarktes nicht möglich sei, so Braunvieh Schweiz in einer Mitteilung. Der Zuger Stierenmarkt bildet jährlich den Auftakt für die Herbstmärkte beim Braunvieh und lockt jährlich tausende Besucherinnen und Besucher an. Durchführung nicht realistisch Nähe und ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns