Ebnat-Kappel Bereits der Anfang des Betriebsbesuchs hat eine sinnliche Note: Das Auto der Toggenburger Kräuterfrauen, das uns von der Postautohaltestelle abholt, riecht im Inneren intensiv nach getrockneter Minze. Wohl erst vor Kurzem wird das unverkennbare Grün darin transportiert worden sein. Eine bunte Pracht Auf dem Hof oberhalb von Ebnat-Kappel angekommen, zeigt Birgit Kratt als erstes die Kräuterpflanzungen. In…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.