Die Kundschaft teile der Willi Grüninger AG seit Jahren mit, dass die Mischfutterpreise nicht mehr steigen sollen, schreibt die Firma. Insbesondere der Anteil der Inlandproduktion, schreibt der Mischfutter-Hersteller, sei preistreibend. Druck bei Biogerste und Biotriticale Hatte man noch vor fünf Jahren 30 bis 40 Prozent Inlandanteil, so sei man ab 2017 auf einem Inlandanteil von 70 Prozent und mehr geklettert. Die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.